Yogatherapie-Serie im RE:TREAT

Nächster Termin: 15.6. 13-14:30

In diesen Schwerpunkt-Klassen lernst du, dich mit therapeutischem Yoga um deinen Körper zu kümmern. Du erfährst, welche Übungen bei konkreten Beschwerden und ungesunden Haltungsmustern helfen können – und was du lieber lassen solltest.

Außerdem nehmen wir das Alignment in häufigen Yogahaltungen unter die Lupe und du lernst, worauf du beim Yoga achten kannst, damit es dir gut tut.

19. Jänner: Nacken, Hals und Kopf

Tech Neck, Verspannungskopfschmerzen, Nackenschmerzen, Instabilität, Schleudertrauma, Erkrankungen der Halswirbelsäule

16. Februar: Oberer Rücken, Schultern

Rundrücken, Erkrankungen der Burstwirbelsäule, Verspannungen, Skoliose, Kalkschulter, Schulterschmerzen

16. März: Unterer Rücken, Becken, Hüfte, Knie

Rückenschmerzen, Erkrankungen der LWS, Hexenschuss, Becken-Instabilität, Hüft- und Knie-Arthrose, Meniskusbeschwerden und andere Kniethemen

13. April: Beckenboden und Bauch

Die Rolle der Bauchmuskulatur bei Rückenschmerzen und -erkrankungen, Hohlkreuz, Bindegewebsschwäche

18. Mai: Hand und Fuß

Fußfehlstellungen wie Knick, Senk- Platt- oder Spreizfuß, Hallux, Handgelenksprobleme, Mausarm und Tastaturhand

15. Juni 13-14:30: Yogatherapie gegen Stress

Unser Stressgeschehen, also ob und wie stark wir in Stress geraten, wird unter anderem durch unsere Atmung beeinflusst. Pranayama, also die Arbeit mit dem Atem, kann uns dazu dienen, die Widerstandskraft des Nervensystems zu stärken. In dieser Klasse pflegen wir unsere Beziehung zum Atem und üben Pranayama, aber auch Asanas zur Stärkung der eigenen Stressresistenz. Außerdem besprechen wir Techniken zum Abbau von akutem Stress.

Anmeldung: über den RE:TREAT Stundenplan

Für die Yogatherapie-Serie gelten die üblichen Preise und Blöcke vom RE:TREAT.

5 Möglichkeiten, einen Yogablock zu nutzen

Blöcke sind für mich zu liebgewonnenen Begleitern in der Asanapraxis geworden und ich nutze sie auch im Unterricht ganz oft. Nicht, weil ich glaube dass wir perfekte Asanas ausführen müssen, um gesund und erleuchtet zu werden, sondern weil sie tolle Möglichkeiten bieten, unseren Körper in der Asanapraxis zu kräftigen, herauszufordern und zu unterstützen.

Heute möchte ich dir 5 Arten vorstellen, wie du Blöcke in deiner Praxis nutzen kannst.

Weiterlesen